Was geschiet mit Ihrem Lieblingnach seinem Ableben im Normalfall?

Angenommen Ihr Liebling kommt nicht zu uns!
Sie oder Ihr Tierarzt bringen Ihn zur Gemeinde-Sammelstelle für Tierkadaver. Von dort geht die Reise weiter zur nächsten Regional-Sammelstelle.
Von hier werden die Gross-Container mit Ihrem Liebling und andern Tierkadavern einer Verwertungsanlage zugeführt.
Dort werden die Tierkörper zerstückelt. In Grosstöpfen, bei 133 ºC und 3 bar werden die Abfälle ausgekocht, getrocknet und gemahlen.
Es entsteht: Tiermehl, das anschliessend verbrannt wird.

 

Die Alternative bieten wir, das Kleintierkrematorium Duggingen

Ihr verstorbener Liebling wird, von uns, bei Ihnen oder bei Ihrem Tierarzt abgeholt.

In einem der modernsten, in Europa gebauten KREMATIONS- OFEN, der allen humanen und ethischen Ansprüchen gerecht wird, wird Ihr Liebling eingeäschert.
Die Tiere werden von Hand in eine Stahlwanne gelegt, die dann dem Ofen zugeführt wird.

Es ist für uns eine absolute Selbstverständlichkeit, dass Sie auch wirklich die Asche Ihres Lieblings zurück erhalten!
siehe PIN-Sicherheits-System

Die Asche wird Ihnen auf Wunsch in einer Urne ausgehändigt.
Selbstverständlich werden wir Ihnen die Asche auch in Ihr persönliches Behältnis abfüllen oder verpackt, zu Ihrer eigenen individuellen Verwendung, übergeben.

Ihr Tierarzt wird Sie gerne beraten oder wenden Sie sich direkt an uns.

Was versteht das Kleintierkrematorium Duggingen unter Kleintiere?

Hier eine Auflistung:

  • Sämtliche Hunderassen
  • Hier kann das Gewicht von ca. 1 – 100 kg (Deutsche Dogge) variieren.
  • Sämtliche Katzenarten, ausser Löwen, Tiger, Panther usw.
  • Nagetiere, die üblicherweise als Haustiere gehalten werden.
  • z.B. Hasen, Meerschweinchen, Ratten, Mäuse usw.
  • Sämtliche gängigen Vogelarten
  • z.B. Sittiche, Papageien usw.
  • Sämtliche Schlangenarten und Tiere aus Terrarien oder Aquarien

Sämtliche anderen Tierarten, die hier oben nicht erwähnt wurden, auf Anfrage.
 

Was bekomme ich bei einer Sammelkremation zurück?

Da es bei der Sammelkremation nicht möglich ist, die Asche zu trennen, können wir die Asche nicht zurückgeben. Sie erhalten aber eine Kopie des Begleitscheins zugeschickt, der alle Daten ihres Lieblings enthaltet.
 

Was mache ich, wenn mein Hund an einem Sonntag oder Feiertag stirbt?

Rufen Sie uns ungeniert an.

Wir sind an 365 Tagen für Sie erreichbar.

Wir machen mit Ihnen einen Termin und holen Ihr verstorbenes Tier so schnell als möglich ab oder Sie bringen es zu uns.
 

Wie kann ich sicher sein, dass ich die Asche meines Lieblings zurückbekomme?

Wir können Sie beruhigen. Da für uns die Sicherheit an oberster Stelle steht, haben wir seit 1998 ein 3-Punkte Sicherheits-System eingeführt.

  • Bei uns kommt Ihr Liebling nicht direkt in den Kremationsofen, sondern er wird in eine unterteilbare Metallwanne gelegt. Diese Wanne wird anschliessend in den Ofen geschoben. Dieses System ist in der Schweiz einzigartig. Somit können wir zu 100% garantieren, dass es im Ofen keine Verwechslungen oder Vermischungen gibt.
  • Der Begleitschein des Tieres ist während der ganzen Zeit an der Einfuhrschiene des Ofens befestigt. Da die Wanne nach der Kremation wieder an ihren Ausgangspunkt zurückkehrt, sind Asche und Begleitschein wieder zusammen.
  • Durch das numerierte PIN-Sicherheits-System (PSS) ist jede Einzelkremation im Detail protokolliert.

Wenn meine Katze beim Tierarzt eingeschläfert wird, geht sie dann nicht automatisch in ein Krematorium zur Einäscherung?

Nein.

Wenn von Ihnen nicht verlangt, kommt Ihre Katze in die Kadaversammelstelle und wird mit weiteren Schlachtabfällen nach Bazenheid oder Lyss in eine Verwertungsanlage gebracht. Dort werden diese Abfälle zerstückelt und bei 133°C und 3 bar ausgekocht, getrocknet und gemahlen. Es entsteht Fett und Tiermehl.
Das Tiermehl wird anschliessend in einer Zementfabrik verbrannt.
 

Was mache ich wenn mein Hund gestorben ist?

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

  • Sie lassen Ihren Liebling im Kleintierkrematorium Duggingen würdig und ethisch vertretbar einäschern. Sie wählen zwischen einer Einzelkremation (Asche wird Ihnen zurückgegeben) oder einer Sammelkremation (Asche kommt nicht zurück)
  • Sie können Ihren Liebling bis max 10kg auf eigenem Boden begraben
  • Sie lassen Ihren Liebling auf einem Tierfriedhof beerdigen
  • Der Tierarzt oder Sie bringen den Hund zur Kadaversammelstelle wo er dann mit anderen toten Tieren und Schlachtabfällen verwertet wird

Wie kommt mein Liebling nach Duggingen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

  • Sie oder ihr Tierarzt rufen das Kleintierkrematorium Duggingen an und wir kümmern uns um den Transport.
  • Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit Ihren Liebling persönlich zu bringen, nach telefonischer Absprache.
     

Weshalb überhaupt eine Tierkremation?

Weil es unserer Ansicht nach die sinnvollste und würdevollste Form ist, sich vom geliebten Haustier zu verabschieden. Die Alternativen sind entweder ein kostenintensives Begräbnis auf einem Tierfriedhof, die Weiterverarbeitung in einer Tierkörperbeseitigungsanstalt oder das Vergraben auf dem eigenen Grundstück, wobei hier auf die gesetzliche Beschränkung geachtet werden muss. ( Tiere bis 10kg )
 

Gedanken an Dich

ROBI
Ich liebe ihn so sehr!

Weiterlesen ...

 

Herzlichen Dank

Beatrice Bürgi aus Lausen schrieb:

Herr Casartelli
Vielen herzlichen Dank für ihre nette und liebevolle Betreuung beim Abschied von meinem Papagei Coco. Schön zu wissen, dass es noch Menschen wie sie gibt.
Super!!!

VIELEN DANK
Beatrice Bürgi, Lausen