Eragon 02.07.09 - 05.03.21

 

Unsere Tiere sterben nicht, Sie wissen gar nicht wie das geht.
Sie legen sich nur in unseren Herzen schlafen. Am Anfang sind
Sie noch sehr oft wach und freuen sich wie verrückt so nahe bei
uns zu sein, über dem warmen Platz in unseren Herzen, dass Dir
die Brust schmerzt und man oft weinen muss…das wird mit der
Zeit weniger, den wenn Sie einmal in unserem Herzen
eingeschlafen sind, werden Sie immer weniger wach und Sie schlafen
länger und länger….Deswegen immer wenn man wegen seinem
geliebten Tier weinen muss und uns die Brust schmerzt, veranstaltet
es gerade einen Freudentanz weil es dort für immer bleiben kann
bis wir uns wiedersehen….

 

Für immer in unseren Herzen und ewige Liebe

Lionel & Manu

Prävention bzg. der Coronavirus-Erkrankung COVID-19

Liebe Tierhalter,

wir setzen die vom BAG empfohlenen Massnahmen gerne wie folgt um und danken für Ihr Verständnis.

Weiterlesen ...

 

Herzlichen Dank

Mirjam Fahrni aus 4252 Bärschwil schrieb:

Lieber Herr Casartelli, wir haben nun innert drei Monaten und einem Tag unsere 2 Sorgenkinder Galgo Ömchen WANDA und unsere behinderte Galga SISSI, mein Seelenhund, verloren! Es war für mich wenigsten etwas tröstend zu wissen dass unsere Liebsten bei ihnen würde- und liebevoll behandelt wurden. Wir danken ihnen sehr dafür.

Traurige Grüsse,
Familie Fahrni aus Bärschwil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.